Sie wollen sich ebenfalls in der Autokärtchen-Kunstszene betätigen? Dann lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Mit unseren zehn Tipps ist es einfacher als Sie denken:

10 Profi-Tipps für angehende Autokärtchengestalter

1Schriften, Schriften, Schriften: Setzen Sie möglichst viele unterschiedliche Schriften ein und schöpfen Sie das gesamte Arsenal von Textattributen wie fett, kursiv und unterstrichen aus.

2Viele bunte Farben! Ihre Karte soll ein Hingucker werden. Verwöhnen Sie den Betrachter daher bei der Gestaltung des Hintergrunds mit einem dekorativen Farbverlauf oder einem psychedelischen Regenbogen.

3Cliparts – Das digitale Zierrat: Besorgen Sie sich eine Billig-CD mit Grafikmaterial und kopieren Sie z.B. eine Silhouette eines ungelenk gezeichneten Automobils (natürlich proportional verzerrt) in Ihr Bild.


4Originelle Schreibweise: Lösen Sie sich ganz bewusst von der traditionellen Schreibweise, finden Sie Ihren eigenen Stil, und sorgen Sie beim Leser mit lustigen Verschreibern und Wortkreationen für ein sympathieauslösendes Schmunzeln.

5Freigestellte Fotos: Werten Sie Ihr Kunstwerk mit einem freigestellten Bild eines Sportwagens, einer Edellimousine oder eines Oldtimers auf. Achtung: Auf das Nummernschild gehört natürlich Ihr schief montierter Firmenname.

6Stellen Sie sich kurz vor. Leiten Sie den Text Ihrer Karte mit einem freundlichen “Guten Tag” ein. Das schafft Vertrauen und sorgt für eine angenehme Atmosphäre.


7Ständige Verfügbarkeit! Nahezu alle Aufkäufer werben mit einer Erreichbarkeit von 24 Stunden, auch an Sonnabenden und Sonntagen. Toppen Sie Ihre Mitbewerber und werben Sie mit 25-Stunden Erreichbarkeit.

8Demonstrieren Sie Vaterlandstreue! Ihr Unternehmen heißt “Hassan Im- und Export” oder “Automobile Hussein”? Lassen Sie keine Zweifel aufkommen und zeigen Sie mit aufmontierten Deutschlandfähnchen für welche Nation Ihr Herz schlägt.

9Unterstreichen Sie Ihre Seriosität. Denken Sie daran: Der Kunde kennt Sie nicht und hat für einen ersten Eindruck nur Ihre Karte. Sie müssen ihn also von Ihrer Seriosität überzeugen. Das geht am besten durch einen Hinweis wie “Seriöse Abwicklung.”


10Zeigen Sie Ihr Umweltgewissen! In die Fußzeile gehört unbedingt ein Hinweis wie “Bitte diese Karte nicht wegwerfen!” oder der Klassiker: “Bitte nicht auf dem (!) Boden werfen.”